So wird aus WordPress eine App

Native Apps mit Webseiten erstellen

1

Eigene Apps für verschiedene Plattformen sind zwar sexy, aber sehr aufwendig und kostenintensiv, wenn sie wirklich gut gemacht sind und weiter gewartet werden. Für kleinere Projekte sicherlich keine Empfehlung, auch wenn es bei Codecanyon beispielsweise günstige Whitelabel Apps gibt. Google hat das Problem der kleinen „Naja“-Apps schon länger erkannt und entwickelte daher die Technologie Progressive Webapps (PWA): aus einer Webseite wird eine native App auf dem Smartphone. PWAs stehen noch am Anfang, aber bereits jetzt gibt es eine gute Verzahnung mit WordPress. Gerade für Publisher dürfte das interessant sein. So können PWAs inzwischen:

  • Offline Content für eine Seite speichern.
  • App Icon festlegen und Info-Banner im mobilen Browser, die App zu installieren.
  • Push Notifications bei neuen Beiträgen versenden.

PWA Integration

Für die Erweiterung von WordPress zur PWA brauchen wir zwei Plugins: Super PWA und One Signal. Es gibt zwar auch ein offizielles Plugin von Google, aber das kann noch nichts bzw. ist eher für Entwickler interessant. Trotzdem sollte man noch dieses PWA Plugin mit im Auge behalten – je nach dem, bei welchem neue Features schneller online gehen.

Super Progressive Web Apps stellt alles bereit, um aus WordPress eine PWA zu machen. Weitere Addons wie Tracking oder Touch Icons sind ebenfalls mit dabei.

Super Progressive Web Apps
Super Progressive Web Apps
Entwickler: SuperPWA
Preis: Kostenlos

Die Einstellungen sind sehr übersichtlich: App Icons festlegen und die Seite für den Offline Content:Leider gibt es bisher noch keine Möglichkeit, mehr als eine Seite in den Offline Content mit aufzunehmen, aber genau hier können wir sicherlich noch mehr erwarten.

Push Notifications

Super PWA kann mittels One Signal Push Notifications verschicken. Dieser Anbieter hat sich genau auf das spezialisiert und bietet den Dienst für normale Webseiten kostenlos an (es gibt scheinbar Enterprise Tarife, aber die sind wohl erst ab richtig großen Seiten überhaupt nötig). Man braucht also neben dem offiziellen Plugin einen Account bei One Signal.

OneSignal – Web Push Notifications
OneSignal – Web Push Notifications
Entwickler: OneSignal
Preis: Kostenlos

Die Einrichtung bei One Signal selber ist sehr einfach: neue App hinzufügen, ein paar generelle Einstellungen tätigen und die verfügbaren API Keys kopieren und einfügen. Voraussetzung sollte bereits eine voll verschlüsselte WordPress Seite sein, aber davon gehe ich seit der DSGVO aus.

Die Konfiguration auf WordPress Seite ist ebenfalls einfach. Jeder muss beim ersten Besuch der PWA zustimmen, dass er Push Notifications erhalten möchte. Dafür muss in den Plugin Settings der Prompt bzw. die Subscription Bell konfiguriert werden:

Als letztes gibt man die Manifest URL von Super PWA in den Settings ein, damit beide Plugins miteinander sprechen können – alle Schritte kann man hier nochmal nachlesen:

Soweit so gut! Nun ist alles eingerichtet und beim nächsten Beitrag, der veröffentlicht wird, wird nun eine Push Notification verschickt. Es gibt aber eine eigene Meta-Box, mit der sich diese auch pro Beitrag deaktivieren lassen.

Aber!

Apple nervt! Push Notifications gehen bisher nicht auf iOS, da Apple PWAs noch nicht voll integriert hat, d.h. ihr könnt niemandem mit einem iOS Gerät eine Push Nachricht senden. Da sich One Signal auf dieses Thema spezialisiert hat, können wir davon ausgehen, dass dieses Problem sofort gelöst wird, sobald es irgendeine Möglichkeit gibt. Daher würde ich die bisher genannte Lösung erst einmal laufen lassen.

Zweite Einschränkung: Push Notifications gehen noch nicht in einem Multisite Framework von WordPress. Der Entwickler von Super PWA ist dran und eine Lösung könnte noch dieses Jahr kommen.

Fazit

Nutzt die Chance, richtet es auf eine halbe Stunde ein und immer im Auge behalten. Zumindest ist sie effizienter und schneller als jede App – wenn auch noch nicht voll ausgereift. Und wer weiß: vielleicht stolpert der ein oder andere Besucher bereits auf die PWA und installiert sie 🙂

1 Comment
  1. Fredrik W says

    This great article helped me to activate PWA over my WordPress website. SuperPWA helped for me to easily enable it.

Leave A Reply

Your email address will not be published.