Dovecot Autocreate Mail-Folder – nicht!

0

Seit längerem hatte ich in Thunderbird nach Einrichten eines IMAP-Mailkontos das Problem, dass gelöschte Mails ins Nirvana statt in den Papierkorb verschwunden sind. Über Webmail Anwendungen, z.B. Roundcube, klappte alles wunderbar. Der Grund war, dass ich in Dovecot eingestellt hatte, dass beim Erstellen eines Mailkontos automatisch die Standard-Ordner erstellt und abonniert werden (Trash, Sent, etc.). Thunderbird kann damit allerdings nicht wirklich umgehen.

Ich nutze auf meinem virtuellen Server bei Hosteurope Debian 6.0. Der gesamte Mailserver-Prozess wird von Postfix, Dovecot, Spamassassin, ClamAV, MySQL und Postfix Admin übernommen. Dabei habe ich mich an diesem und jenem Tutorial orientiert. Mit Hilfe des Autocreate Plugins vom IMAP-Server Dovecot kann man die Erstellung von Mail-Ordnern automatisieren. Das Problem daran ist u.a., dass Thunderbird mit dem Ordner Papierkorb aufgrund des Namens Schwierigkeiten hat, so dass dann zwei Papierkörbe angelegt werden: Einmal in Thunderbird und einmal durch den Server, was in meinem Fall gar nicht funktioniert hat, d.h. Mails sind beim Löschen in Thunderbird im Nichts verschwunden.

[AdSense-A]

Es gibt zwar einen Workaround, aber ich empfehle, kein Autocreate zu verwenden, sondern das dem Clientprogramm (z.B. Thunderbird) zu überlassen, wodurch dann auch automatisch über Webmail die gleichen Ordner verfügbar und eingestellt sind.

[biginfobox color=“#eaabab“ textcolor=“#000000″ title=“SERVER? WORDPRESS? HILFE?“ href=“https://www.shitstorm.media/“ button_title=“Mehr Infos“ target=“_blank“]Mein Portfolio an erfolgreichen WordPress-Seiten wächst. Ich helfe gerne weiter![/biginfobox]

Leave A Reply

Your email address will not be published.